October 21, 2015

Warm Coconut Berry Porridge x TROPICAI





Ich liiiiebe Kokosnuss in allen Formen! Ich backe und koche viel lieber mit Kokosnussöl als mit jedem anderen Öl, Kokoswasser ist hydrierend und nach dem Sport perfekt für den Körper, frische Kokosnuss ist der Traum und Kokoschips machen jede Smoothiebowl noch köstlicher :) 

Meine Lieblingskokosprodukte derzeit sind die von Tropicai. They are heaven! Hab von Tropicai durch die Anuga Messe erfahren und musste unbedingt alles probieren! Die Produkte stammen aus Sri Lanka, von den Philippinen und den Solomon Inseln, sie sind bio und fair trade. Und schaut euch mal die Verpackungen an - rosa und türkis. Sommer feeling pur. Ich steh drauf :D

 




Ich verwende Kokosnussöl für mein Granola und habe schon so viele verschiedene ausprobiert...unzählige, echt, man merkt immer wieder einen geschmacklichen Unterschied und bezahlt mal mehr mal weniger und kriegt auch oft für teures Geld mindere Qualität :( (ist irgendwie wie bei Matcha). Das Kokosnussöl von Tropicai ist ein reines Naturprodukt und wird kaltgepresst (und nicht raffiniert und gehärtet!). Es schmeckt und riecht stark nach Kokos. Habe heute Blumenkohl im Ofen gebacken und das Kokosnussöl und Salz darüber gegeben. Soooo gut! Yep, diese exotische Note passt nicht nur zu Thai-Gerichten :) 



Die von euch, die mir auf Instagram folgen, wissen es schon: ich bin verrückt nach den Coconut Chips von Tropicai! Kennt ihr die "normalen" Kokoschips, die es überall zu kaufen gibt? Die sind ja schon voll gut, aber kommen nie im Leben an diese genialen mit Kokosblütenzucker gerösteten Coconut Chips ran! Ich hab die 120g Dose erst vor einer Woche bekommen und sie ist fast leer... sie wäre schon nach 2 Tagen leer gewesen, wenn ich mich nicht zurückgehalten hätte. Keine Ahnung womit ich mein Frühstück toppen soll, wenn ich keine Kokoschips mehr hab..darüber will ich jetzt aber noch gar nicht nachdenken haha.

Okay, ich kenne Ahornsirup, Dattelsirup, Agavendicksaft, Reissirup, aber Kokosblütensirup war mir neu! Es wird aus der Kokosblüte und nicht aus der Kokosnuss gewonnen und schmeckt gar nicht nach Kokos sondern erinnert mich eher an Dattelsirup. Und das nicht nur wegen der goldbraunen Farbe, die Konsistenz ist sehr ähnlich und es schmeckt auch so und wird nun das Ahornsirup auf meinen Pancakes und Porridge ersetzen. 

Jaaaaa...das Rezept für das Coconut Porridge gibt's gleich! Nur noch eine Minute ;)


Oh yes, you know what I like, Tropicai! Hab die beiden Vinaigretten "Balsamic Blossom" und "Nectar Dream" bisher nur pur probiert und bin begeistert! Ich werde in der nächsten Zeit mit den Vinaigretten herum experimentieren - passt bestimmt gut zu Salaten und sicher auch in Smoothies. Ich freu mich jetzt schon drauf. Stay tuned, auf Instagram seht ihr immer die ersten Rezeptfotos!


Ich wusste nicht, dass man so vieles aus Kokospalmen herstellen kann. Der Wahnsinn! Danke, Tropicai, dass ihr so tolle Produkte herstellt <3


*wie immer, sind alle Ansichten, Meinungen & Erfahrungen, die ich hier teile, meine eigenen.


***

Für das Coconut Porrdige (1 Portion) benötigst du: 

50g Haferflocken
150g Kokosmilch (ich verwende diesen Kokos Reis Drink
Tropicai Kokosblütensirup
3g Tropicai Kokonussmus
20g gefrorene Erdbeeren
etwas Zimt

Toppings: 

1 Banane 
Tropicai Coconut Chips
Tropicai Kokosblütensirup
Macadamianüsse
Kokosflocken
gefrorene Brombeeren



1. Haferflocken und Kokosmilch in einen Topf geben und zum kochen bringen.
 
2. Hitze reduzieren und immer wieder rühren.

3. Erdbeeren dazugeben und sie so auftauen lassen...
das Porridge kriegt dadurch eine schöne rosa Farbe :

4. Nun Kokosnussmus, etwas Kokosblütensirup und Zimt 
hinzugeben und nochmal umrühren.
5. Macadamianüsse in eine kleine Schüssel geben, 
Kokosblütensirup und Kokosflocken drüber & etwas rühren bis 
die Nüsse einen Kokosnussmantel haben.

6. Porridge in einer Schüssel anrichten, mit Bananenscheiben, Macadamianüssen, Brombeeren, den allerbesten Coconut 
Chips und noch mehr Kokosblütensirup dekorieren.

YUM! Natürlich könnt ihr auch anderen Früchte und Nüsse als Topping verwenden, doch so schmeckts besonders gut ;) 

xx Christina


No comments:

Post a Comment