November 28, 2015

HO HO HO! Vegan Christmas Cookie Session No.1: Vanillekipferl



Backen ist ja normaler Weise nicht so meine Stärke und ich backe eigentlich auch nicht so gern...unvorstellbar in der Weihnachtszeit, oder? Trotzdem hab ich letztens mit meiner Schwester ganz süße türkis-weiß gepunktete Schürzen gekauft, denn "da können wir dann gemeinsam Weihnachtskekse backen". Jetzt ist meine Schwester in Indien und ich hab schon mal alleine angefangen zu backen. Wenn jemand gerne einen Vanillekipferl Jar haben möchte, dann kreier ich natürlich einen. Und ohne Vanillekipferl funktioniert das nicht, also ran ans Backen! 

Ich bin gleich mal zu meiner Oma gegangen um nach ihrem Rezept zu fragen (sie bäckt jedes Jahr kiloweise Kekse. Vollprofi halt!). Ihr Rezept enthält u.a. Haselnüsse, Walnüsse, Mandel und....Butter. Eh klar. Wenigstens ist kein Ei drin ;) die Vanillekipferl sollten mir doch mit Margarine genauso gelingen, oder? 

Ich hab das Rezept ein bisschen umgewandelt und auch weniger Zucker für den Teig genommen, weil die Kipferl am Ende sowieso noch in Puderzucker gewälzt werden.





Zutaten für 2 Blech Kipferl (sind ca 60 Stk.)


400g Mehl 
70g Puderzucker
70g brauner Zucker 
260g Margarine
160g gemahlene Walnüsse
Puderzucker und 3 Päckchen Vanillezucker um die Kipferl darin zu wenden.

Mehl, Zucker, Margarine und Walnüsse am besten mit den Händen zu einem Teig verkneten. Teig abgedeckt 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. 




Danach den Ofen auf 150 Grad vorheizen. Teig zu einer langen dicken Rolle formen und mit einem Messer gleich große Stücke runter schneiden. Aus jedem dieser Stücke ein Kipferl formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Ab in den Ofen damit und wieder herausnehmen, wenn die Spitzen etwas dunkel werden. 
Kipferl noch im warmen Zustand im Puderzucker/Vanillezucker-Gemisch wenden. Voilà!! 

No comments:

Post a Comment