May 28, 2018

Pulled Jackfruit

This post is also available in english.





Für ein Brunch Event im Februar hab ich das erste Mal pulled Jackfruit gemacht. Das coole an der Frucht ist, dass sie, wenn man sie kocht, eine fasrige, fleischähnliche Konsistenz bekommt. Nachdem es bei uns keine junge, frische Jackfruit gibt (möglicher Weise am Naschmarkt, doch ich bin mir nicht sicher), muss man auf die Frucht aus der Dose zurück greifen. Achtung - es gibt Jackfruit in Sirup und in Salzlake. Die in Salzlake müsst ihr verwenden! Ich hab beim ersten Testkochen die mit Sirup erwischt....schmeckt nicht so toll.




Damit das ganze auch nach was schmeckt, hab ich eine BBQ Chipotle Sauce zum Würzen verwendet. Ganz einfach mit der gekochten pulled jackfruit vermischen und bei Bedarf noch weiter nach Belieben würzen. Das schmeckt so schon total gut, doch die Jackfruit soll dunkel und knusprig sein - also ab in den Ofen damit und yummmmmm!

Das Sandwich hab ich mit Avocado, Babyspinat, Tomatenhumus, Tomaten, Mandelkäse und Jackfruit gefüllt. So gut! 

Viel Spaß beim Nachmachen! 

xx Christina





Rezept drucken

Pulled Jackfruit
Zutaten

- 560 g Jackfruit
- 1 Zwiebel - 2 ELOlivenöl
- 100 g BBQ Sauce
- Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Jackfruit abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden (die Kerne nicht entfernen!).2. Zwiebel schälen und hacken und mit Olivenöl in einem Topf dünsten.3. Jackfruit hinzugeben und mit Wasser aufgießen. Köcheln lassen bis die Jackfruit weich ist. 4. Jackfruit und Zwiebeln abgießen, wieder in den Topf geben und mit einem Kartoffelstampfer oder mit den Händen zerpflücken.5. Jackfruit mit BBQ Sauce vermegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Pulled Jackfruit auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und ca. 20 Minuten bei 180 Grad backen (oder solange bis es knusprig ist). Voilà!!



No comments:

Post a Comment