July 20, 2018

True G(C)lam Rock: Burg Clam


Ich besuche so viele Konzerte und Festivals, doch zu einer Eventlocation hab ich's bis vor knapp 3 Wochen nie geschafft: die Burg Clam. Ich weiß gar nicht warum. Hat mich dort nie ein Konzert interessiert? Ist Klam einfach zu weit weg von mir? Eigentlich ganz egal - endlich war ich dort und dann auch noch bei Hollywood Vampires! Vielen Dank an dieser Stelle an Barracuda Music für die Einladung zu diesem coolen Konzert. Nach 1 1/2 Stunden Fahrt haben Isabel und ich Klam erreicht und durften dank eines sehr netten Security ziemlich nah am Eingang parken. Crew-Parking VIP Style. Als Besucher parkt man normaler Weise etwas abseits und geht dann etwa 15 Minuten rauf zur Burg. Auch nicht so schlimm eigentlich. Um 16 Uhr führte uns der Burgherr persönlich, Carl Philip Clam Martinic, auf seinem riesigen Anwesen herum und erzählte uns geschichtliches über die Burg, viel über seine Familie, und auch über die Stars, die schon auf der Burg Clam aufgetreten sind, nicht ohne sogleich auch von Jared Leto zu berichten, der vor ein paar Jahren genau dieselbe Burgführung bekommen hat, wie Isabel und ich. Der Name Jared Leto ist an diesem Abend noch ziemlich oft gefallen. Hat wohl einen bleibenden Eindruck hinterlassen ;) 
Seit 28 Jahren werden hier Konzerte veranstaltet und ich muss ehrlich sagen die Location und die Aussicht sind traumhaft. Einfach mal was anderes zu Arena Wien und Co. Die Burg ist im Privatbesitz der Familie Clam und wird auch von ihr bewohnt. Wer wollte nicht auch schon mal auf einer Burg leben?! Wer das mal ausprobieren möchte, kann sich ein Zimmer mieten, wobei sie bei den Konzerten ziemlich schnell ausgebucht sind.  





Pommes und Kartoffelecken mit Ketchup war mein Essen beim Konzert. Passt zu Clam Bier und weißem Spritzer. Trotzdem wär's cool gewesen, wenn sie auch etwas anderes (gesünderes) veganes angeboten hätten. Oder hab ich vielleicht irgendwo ein Essensstandl übersehen? 

Glam Rock von The Darkness und dann Hollywood Vampires. Ich glaub ja, dass die meisten nur wegen Johnny Depp nach Klam gepilgert sind ;) ich auch, muss ich ganz ehrlich zugeben, denn ich kenn kein einziges Lied von Hollywood Vampires. Darum war's umso besser, dass sie fast nur Coversongs von The Who, The Doors, Motörhead, Aerosmith,... im Gepäck hatten. Richtig gutes Zeug - und am besten: Heroes von David Bowie. Ich liebe den Song einfach! 

Wenn es nächstes Jahr ein cooles Line Up gibt, bin ich fix wieder dabei! 

Nächste Show auf der Burg Clam: Jack Johnson, morgen am 21. Juli (es gibt noch Tickets!!)







*sponsored post


No comments:

Post a Comment