January 28, 2019

Mung Dhal


Wer bei meinem letzten Brunch vor 2 Wochen war, hat es vielleicht probiert: das Mung Dhal mit Naan Brot (hier im Bild mit Papadaam bei meinem Erstversuch). Ein ayurvedisches Mungobohnengericht. Ich steh auf Mungobohnen und indisch und musste daher selbst einmal ein Dhal ausprobieren. Mungobohnen müssen bevor man sie kocht etwa 4 Stunden (oder gleich über Nacht) in Wasser eingeweicht werden. Das Rezept ist ein bisschen zeitaufwendig, aber ich sag's euch, es zahlt sich aus!

Nachdem das Gericht wirklich sehr gut angekommen ist (ich war fast komplett ausverkauft!) und einige nach dem Rezept gefragt haben, hab ich es endlich für euch nieder geschrieben.

Das Mung Dhal ist 
-vegan
-glutenfrei
-zuckerfrei



Viel Spaß beim Nachkochen! 

Falls du dieses Rezept ausprobierst, hinterlass mir einen Kommentar, wie es geworden ist! Und falls du auch ein Foto machst, schick es mir als DM auf Instagram. Vergiss nicht, mich in deiner Instagram caption zu erwähnen @theblondebird, damit ich deinen post auch sehe.

Und wem das ganze zu aufwendig ist, der kann mich einfach beim nächsten Brunch besuchen, denn dort werd ich das Mung Dhal wieder für euch kochen :)



print recipe

Mung Dhal


Zutaten
  • 4 EL Sesamöl
  • Pfeffer & Salz
  • Garam Marsala
  • Curcuma
  • Kreuzkümmel
  • Curry
  • 5 cm Stk Ingwer
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 2 Zwiebeln
  • Cayennepfeffer
  • 1,5 L Gemüsebrühe
  • 400 g ganze Mungobohnen
  • 1 Mango
  • Sonnenblumenöl
  • 1 Zitrone
  • 1 kleine Chilischote
  • 1 Schuss Essig
  • 1 Bund Koriander
  • (optional) Papadaam oder Naan Brot


Zubereitung
1. Mungobohnen mindestens 4 Stunden in kaltem Wasser einweichen, anschließend abgießen und abwaschen. 2. Öl in einem großen Kochtopf erhitzen. Salz, Pfeffer, Garam Marsala, Curcuma, Curry, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer anschwitzen und immer wieder rühren, sodass die Gewürze nicht verbrennen. Ich würde die Gewürze eher großzügig verwenden, bevor man am Ende kaum Geschmack hat.3. Ingwer fein hacken, Zwiebeln würfeln und Knoblauch klein schneiden und dazugeben und ca. 5 Minuten anschwitzen. 4. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Ich mach sie gern selbst, aber ihr könnt natürlich auch einen Gemüsewürfel verwenden. Mungobohnen dazu geben und so lange kochen (immer wieder umrühren!) bis die Mungobohnen weich sind. 5. In der Zwischenzeit Mango klein schneiden und zusammen mit dem Saft einer Zitrone, einer kleinen Chili, Salz, Kurkuma, etwas Sonnenblumenöl und Essig in einen leistungsstarken Mixer geben und zu einem Püree mixen. 6. Mango-Mix zu den Mungobohnen geben und kurz mitköcheln lassen. 7. Nach Bedarf und gewünschter Konsistenz noch mehr Gemüsebrühe oder Wasser hinzufügen. 8. Mung Dhal mit frischem Koriander und Papadaam oder Naan Brot servieren. Voilà!


Details
Prep time: Cook time: Total time:

No comments:

Post a Comment