February 14, 2019

Cashew Cheesecake (roh, vegan, glutenfrei)



Happy Valentine's Day, meine lieben Turteltäubchen!

Wie wär's mit einem Cheesecakes zum Valentinstag? Ich wollte das Rezept ja schon gestern für ein bisschen last-minute V-Day Inspiration online stellen. Ging sich dann zeitlich leider nicht aus, aber ich denke der Kuchen passt auch zu jedem anderen Anlass, stimmt's? ;) 


Und das Beste: der Kuchen ist roh, vegan, glutenfrei, ohne raffiniertem Zucker, voll cremig & ur lecker!




Raw Cheesecake


Du benötigst:

Boden:
180 g Datteln, eintsteint
80 g Haselnüsse (oder Mandeln, Walnüsse)

Füllung:
200 g Cashews
200 ml Kokosmilch
2 EL Ahornsirup
100 g Himbeeren, gefroren oder frisch
1 Vanilleschote


Deko:
Beeren, Nussmus, Schokostückchen,.......


Zubereitung

1. Cashews entweder über Nacht einweichen oder 15 Minuten lang kochen. Wasser abgießen.
2. Datteln für 2 Stunden in Wasser einweichen, Wasser dann abgießen.
3. Datteln und Haselnüsse in einem leistungsstarken Mixer mixen bis keine größeren Stückchen mehr übrig sind. Masse ca. 1 cm dick in die Kuchenform drücken.
3. Cashews, Kokosmilch, Ahornsirup, Himbeeren und Mark der Vanilleschote in den Mixer geben und zu einem feinen Brei mixen. Cheesecakefülle auf dem Dattelboden verteilen, glattstreichen und Kuchen für mindestens 3 Stunden in den Tiefkühler geben.
4. Je nach Höhe des Cheesecakes diesen 30 Minuten bis 1 Stunde vor dem Servieren aus dem Tiefkühlfach holen.

Ich hab den rohen Cheesecake nach 1 Stunde im Tiefkühler mit Mandelmus und Passionsfrucht verziert und dann weiter eingefroren. Voilà!






1 comment:

  1. You there, this is really good post here. Thanks for taking the time to post such valuable information. Quality content is what always gets the visitors coming. France Tour Guides

    ReplyDelete